LAURETANA gewinnt den „natürlich“ Leserpreis 2015!

Das erfolgreiche Magazin „natürlich“ ist in über 1500 deutschen Reformhäusern erhältlich und erreicht monatlich bis zu 1 Million Leser. Zeitgemäß werden nicht nur die besonderen Produkte, die im Reformhaus erhältlich sind und ihre Hersteller vorgestellt, man liest in dem sich modern präsentierenden Blatt auch viel Wissenswertes über Gesundheit, Natur und Gesellschaft.

Der „natürlich“ Leserpreis kürt jährlich die beliebtesten Produkte in 5 Kategorien, gewählt von den Reformhaus-Kundinnen und Kunden. Auch LAURETANA nahm Ende letzten Jahres am „natürlich“ Leserpreis teil und stellte sich – unter starker Konkurrenz – den Leserinnen und Lesern zur Wahl. Beachtliche 7100 Teilnehmer gaben ihre Stimme ab und wählten „Das leichteste Wasser Europas“ zu einem der 5 Sieger in der Kategorie Getränke.

Dank seiner einzigartigen Leichtigkeit, Reinheit und beeindruckend hohen Lebendigkeit bietet das artesische Quellwasser LAURETANA den Kunden im Reformhaus alles, was sie von einem wirklich außergewöhnlichen Wasser erwarten. Doch vor allem sein unerreicht weicher Geschmack macht LAURETANA zum „Lieblingswasser“ unzähliger wasserbegeisterter Kunden.

Unser Tipp!

Probieren Sie LAURETANA jetzt zur Fastenzeit in Kombination mit den hervorragenden Kurmittel-Produkten aus dem Reformhaus. Das ausgiebige Trinken von LAURETANA während der Einnahme von Nahrungsergänzungen erhöht die Wirkung der Präparate signifikant, weil LAURETANA die Stoffe in alle Körperzellen transportiert, wo sie ihre Wirkung entfalten.

Stimmen Sie für LAURETANA als Produkt des Jahres

Stimmen Sie für LAURETANA –
Das leichteste Wasser Europas als Produkt des Jahres
– beim Leserpreis der Zeitschriften NATÜRLICH und EVE!

Noch bis Freitag den 24.10.2014 können Sie Ihre Lieblingsprodukte aus dem Naturkostfachhandel (über EVE) und dem Reformwarenfachhandel (über NATÜRLICH) bestimmen.

LAURETANA ist 2014 zum ersten Mal für das „Produkt des Jahres“ nominiert und wir wären überglücklich, wenn SIE uns dabei helfen würden, das Rennen um den Titel zu gewinnen!

Und so einfach geht es:

Klicken Sie auf das Logo „Leserpreis EVE“ und „Leserpreis NATÜRLICH“ und Sie gelangen zur Seite „Leserpreis 2015“ der jeweiligen Zeitschrift.

lesepreis_natuerlich lesepreis_eve

Weiter unten gelangen Sie über den Button (NATÜRLICH) button1

und button2 (EVE) zu den verschiedenen Produktkategorien.

Die Getränke – und damit die Abstimmmöglichkeit für LAURETANA – finden Sie jeweils im „Schritt 4“.

Im letzten und 7. Schritt geben Sie bitte Ihre Anschrift an, so können Sie am Gewinnspiel teilnehmen bei dem tolle Preis winken!

Im Namen des ganzen Teams von LAURETANA danke ich Ihnen herzlich für Ihre Mühe und Unterstützung! Jetzt heißt es Daumen drücken…

Wir wünschen Ihnen einen entspannten und gemütlichen Herbst und eine schöne Vorweihnachtszeit.

Lauretana kommt mit dem Zug nach Deutschland

lauretana_zertifikate

LAURETANA hat bereits vor einigen Jahren begonnen, den Transport des „Leichtesten Wassers Europas“ auf die Schiene zu verlagern. Heute ermöglicht das erweiterte Angebot unserer Frächter eine de facto lückenlose Versorgung aller Regionen Deutschlands über die Bahn. Sogenannter Kombinationsverkehr, bei dem LKWs auf Zügen gefahren werden, ist eine unerreicht klimaschonende Form des Transports, die gegenüber dem konventionellen Transport auf der Straße verblüffend große Mengen CO2 einspart, nämlich 57 Gramm CO2 pro Kilometer und geladener Tonne*.

Bei einem vollbeladenen LKW von 30 Tonnen und einer Strecke von 600 Kilometern entspricht das 1 Tonne CO2!

Im Falle von LAURETANA lädt der LKW an der Quelle die Ware und legt nur 9 Kilometer zum nächstgelegenen LKW-Bahnhof nach Biella/Piemont zurück, bevor er auf den Zug auffährt. Von Biella geht es auf der Schiene nach Norden, zum Beispiel Hamburg, wo der LKW den Zug wieder verlässt und nur die letzten Kilometer zum Großhändler auf der Straße zurücklegt. LAURETANA verursacht damit deutlich weniger CO2-Emissionen als viele regionale Mineralwasser-Marken, die auf vermeintlich kurzen Strecken über die Straße transportiert werden!

Fastenzeit ist Lauretana-Zeit

orig
Wasser reguliert unseren Stoffwechsel, indem es Nährstoffe in die Zellen transportiert und den Körper von Stoffwechselabfallprodukten, zum Beispiel Harnsäure, befreit. Gerade zur Fastenzeit, wenn viele Menschen ihren Körper von Innen reinigen wollen um neue Energie und Vitalität zu schöpfen, hat das ausgiebige Trinken gesunden Wassers Tradition. Weiches Wasser, das frei von Kalk und Salzen, also mineralstoffarm ist, gilt als besonders verträglich und unterstützt den Stoffwechsel optimal. LAURETANA, das leichteste und weichste Wasser Europas enthält nur 14 Milligramm Mineralsalze pro Liter und gilt daher als echter Fasten-Geheimtipp.

Untersuchungen der Universität Turin bestätigen, dass LAURETANA Harnsäure im Körper reduzieren, und damit einen aktiven Beitrag zur inneren Reinigung des Körpers beitragen kann.


Mineralstoffe im Mineralwasser?

Mineralstoffe aus Mineralwasser werden vom Körper zu zirka 35% aufgenommen (Bioverfügbarkeit). Die Mengen der im Wasser gelösten essentiellen Mineralstoffe Kalzium, Magnesium und Kalium sind jedoch nur sehr gering und spielen bei der Mineralstoffversorgung des Körpers keine Rolle. Nimmt man zum Beispiel ein Wasser mit hohem Kalziumgehalt von 150 mg pro Liter, werden trotzdem nur zirka 45 mg des Kalziums verwertet. Der Tagesbedarf eines Erwachsenen liegt jedoch bei 800 – 1000 Milligramm Kalzium. Die Argumentation konventioneller Mineralwasserfirmen, Ihre Produkte seinen aufgrund der darin enthaltenen Mineralstoffe „gesund“, ist daher nicht nachvollziehbar.

Gute Kalziumlieferanten hingegen sind Gemüse, zum Beispiel Brokkoli, Grünkohl, Fenchel und Lauch, Samen und Hülsenfrüchte, Mandeln, Feigen und natürlich Soja in jeder Form.


Achten Sie auf Ihren Säure-Basenhaushalt

Der positive Effekt von LAURETANA auf den Säure-Basenhaushalt liegt darin, dass LAURETANA aufgrund seiner sehr geringen Mineralisierung Harnsäure binden und ausleiten kann, was mineralisches Wasser nicht kann. Wasser hat im Säure-Basenhaushalt nicht die Aufgabe, den Körper zu alkalisieren („basisch zu machen“). Das ist Aufgabe einer basenüberschüssigen Nahrung und/oder Nahrungsergänzungsmittel. Diese erhöhen durch Ihre basenbildende Wirkung den pH-Wert im Gewebe und sorgen so dafür, dass Säureschlacken gelöst werden. Durch ein möglichst geringfügig mineralisiertes, weiches Wasser, das viele freie Bindungsvalenzen hat, also gut „transportiert“, können die gelösten Säureschlacken in der Folge gut aus dem Körper ausgeleitet werden.

Tun Sie deshalb Ihrem Säure-Basenhaushalt etwas Gutes und trinken Sie gerade zur Fastenzeit viel LAURETANA. In Verbindung mit gesundem Gemüse und möglichst wenig Fleisch, Alkohol und anderen säurebildenden Genussmittel tanken Sie viel Energie und Vitalität für Körper, Geist und Seele.

LAURETANA – Das reinste Wasser Europas? – Teil 2

Die Qualität eines Wassers lässt sich nach chemischen und biophysikalischen Richtlinien bestimmen. Die besten Wässer erfüllen die Qualitätsanforderungen beider „Welten“ – sowohl der stofflichen als auch der feinstofflichen.

LAURETANA – „Das leichteste Wasser Europas“ überzeugt durch seine kompromisslose Reinheit von Belastungen aller Art, zum Beispiel Schwermetalle wie Uran, Kupfer, Aluminium, aber auch Pflanzenschutzmittel oder Medikamentenrückstände. Die Messungen, die wir regelmäßig veranlassen, werden von den besten Laboratorien Deutschlands durchgeführt.

Ganzheitliches Denken und Handeln erfordert jedoch vor allem, den Blick auf die energetische Ebene zu richten mit der Frage, ob auf der Ebene der Information im Wasser wirklich absolute Reinheit gegeben ist. Zu diesem Zweck arbeiten wir eng mit Andreas Schulz vom Hagalis Institut in Herdwangen-Schönach zusammen, einem Pionier der Wasserforschung und erfolgreicher Buchautor, dessen Kristallanalysen zur Qualitätsbestimmung von Wasser zu den aufschlussreichsten Methoden der ganzheitlichen Wasserqualitätsbestimmung zählen.

Neben der verblüffenden Genauigkeit und hohen Aussagekraft der Hagalis Kristallanalyse überzeugt vor allem, dass jede Untersuchung reproduzierbar ist und damit der Anspruch auf Wissenschaftlichkeit in vollem Umfang erfüllt wird.

Viel Interessantes zur Arbeit von Hagalis erfahren Sie auf www.hagalis.com

LAURETANA im Test bei Hagalis

Lesen Sie im Folgenden die Beurteilung von LAURETANA durch Hagalis:
„Die Probe Lauretana zeigt eine eindeutig hochwertige Quellwasserqualität, bei der keine Anzeichen für eine Schadstoffbelastung auftreten. Es handelt sich hier um eine hochreine Quellwasserprobe, die auch keine Anzeichen für sonstige schädliche Verunreinigungen erkennen lässt. Die Probe zeigt alle Eigenschaften eines sehr hochwertigen Hochgebirgsquellwassers. Es zeigen sich hier ausschließlich sehr gut ausgeprägte 60° Winkelstrukturen, die das gesamte Bild prägen. Diese Winkelstrukturen überwiegen deutlich gegenüber anderen Kristallstrukturen. Solche gut geformten Kristalle finden sich nur bei hochwertigen Quellwässern von Spitzenqualität und finden ihre Vollendung in feinen sechssternförmigen 60° Winkeln. Somit zeigt sich hier eine sehr gute Quellwasserqualität ohne Beanstandung. 90° Winkelstrukturen, die auf Verunreinigungen und Schadstoffe hindeuten, treten hier nicht auf. Insofern liegt hier eine Spitzenqualität vor, die dem Endkunden als alltägliches Trinkwasser unbedingt empfohlen werden kann. Die Probe reiht sich im oberen Feld der Benotungsskala unter der Spitzenqualität ein.“

Lauretana 100fach vergrößert

Lauretana 100fach vergrößert

Lauretana 400fach vergrößert

Lauretana 400fach vergrößert

Andreas Schulz vom Hagalis Institut fasst die Beurteilung von LAURETANA so zusammen:

„Die Probe Lauretana zeigte eine hochwertige Quellwasserqualität, wie sie in Europa selten noch erreicht wird. Zugunsten des Endverbrauchers konnte deutlich nachgewiesen werden, dass es sich hier um ein unbelastetes Quellwasser mit sehr guten Eigenschaften handelt. Die behandelte Probe erlangt mit der Note 1,3 eine Bewertung im obersten Segment der Benotungsskala und weist damit eine unerreichte Spitzenqualität auf.“

 

LAURETANA beim Dalai Lama in Steinhude

 

Diesen Oktober ist der Dalai Lama der Einladung zweier Freunde von LAURETANA, dem tibetischen Mönch Dr. phil. Gendun Yonten und dem bekannten Arzt Dr. Ingfried Hobert nach Norddeutschland gefolgt. Auf der Steinhuder Badeinsel nahe Hannover wurde ein Treffen zwischen Eltern mit ihren Kindern und dem geistigen Oberhaupt der Tibeter organisiert. Viele hundert Besucher folgten der Einladung und wurden Zeugen einer einmaligen, berührenden Begegnung.

Vom örtlichen Elternverein wurden auf vier Stationen über 2000 Liter LAURETANA kostenlos an die Besucher des Events ausgeschenkt. LAURETANA bedankt sich auf diese Weise für die langjährige Unterstützung und Fürsprache seiner beiden Freunde Ingfried Hobert und Gendun Yonten.

Dr. Hobert auf der Bühne mit seiner Heiligkeit

Dr. Hobert auf der Bühne mit seiner Heiligkeit

 

LAURETANA Ausschank

LAURETANA Ausschank

Das reinste Wasser Europas?

Nicht nur das leichteste, sondern auch das reinste Wasser Europas?

Die LAURETANA-Quelle speist sich aus den Gletschern des über 4600 Meter hohen Monte Rosa Massivs an der italienisch-schweizer Grenze. Der unterirdische Quellverlauf durch kristallines Urgestein führt „Das leichteste Wasser Europas“ zur artesischen Quelle nach Santuario di Graglia, einem ehemals berühmten Wallfahrtsort im italienischen Piemont. Dort entspringt LAURETANA ursprünglich und rein und wird in ebendiesem Zustand unbehandelt und ohne mechanischen Druck abgefüllt. Weiter